Warenkorb leer

ChessBase Magazin #200

24.90 CHF

An Lager:1 Stück
Kategorie:ChessBase Magazin
Artikel in Warenkorb legen

Beschreibung 

Beschreibung

Für unsere Jubiläumsausgabe CBM 200 haben wir unsere Autoren eingeladen, ihre Lieblingspartie von Magnus Carlsen aus der Zeit vor seiner Erringung des Weltmeistertitels im Jahr 2013 zu kommentieren. Selbige sind zum Teil mit persönlichen Erinnerungen verknüpft – Mateusz Bartel, Michal Krasenkow und Yannik Pelletier konnten sogar Begegnungen wählen, in denen sie dem aufstrebenden Norweger selbst gegenübersaßen! In insgesamt 22 Partien erleben Sie, wie der künftige Weltmeister sein Können entwickelte – man sieht simple (aber sehr tiefe!) Eröffnungsbehandlung, superbes Positionsverständnis und seine typische Knetkunst im Endspiel. Viel Vergnügen!

Perlen aus Wijk

Giri, Van Foreest, Grandelius, Duda, Harikrishna, Wojtaszek u.a. kommentieren ihre besten Partien vom Tata Steel 2021

Spezial: Der junge Magnus Carlsen

CBM-Autoren kommentieren ihre Lieblingspartie aus der Zeit vor Carlsens WM-Sieg im Jahr 2013

Doppelfianchetto ausgehebelt!

Patrick Zelbels aggressives Rezept 1.Sf3 Sf6 2.g3 g6 3.Lg2 Lg7 4.0–0 0–0 5.d4 d6 6.b3 e5!

Carlsen - So 0-1!

Turniersieger Wesley So blickt zurück auf die vorentscheidende Finalpartie beim Skilling Open

Weiße Killerdame auf h5

Schwarz lebt gefährlich - 33 x Taktik mit Oliver Reeh

Minimalvorteil verwerten!

Spielen Sie die Schlüsselpartie Nepomniachtchi-Karjakin mit Martin Breutigam "Zug für Zug" durch

Endspiel-Spezial Turm + Läufer vs. Turm

Thorsten Cmiel erklärt alles, was man für die Praxis wissen muss

Gambit à la Kasparov

Evgeny Postny präsentiert das kerngesunde 1.c4 c5 2.Sf3 Sf6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 e5 5.Sb5 d5 6.cxd5 Lc5

CBM 200 Jubiläumsauswahl

100 erlesene Partien, mit Spitzenkommentatoren von Carlsen bis Kramnik

Läuferzange!

Spyridon Kapnisis macht Dampf in der Rauser-Variante mit 6.Lg5/7.Lb5!

Italienisch à la Dubov

Daniel King zeigt ein neues Rezept des Kreativkünstlers von der Russischen Meisterschaft (Video)

Schottisch, scharf, Schwarzsieg!

Vladimir Fedoseev seziert seine Glanzleistung gegen Maxim Matlakov

Zurück